Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/408895_47807/webseiten/wordpress/wp-includes/pomo/plural-forms.php on line 210

Warning: Use of undefined constant ‘1’ - assumed '‘1’' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/408895_47807/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/easy-visitor-counter/index.php on line 215
Mehr Power für Project-B Teil 2 – Der Masterplan – Race Werke

Mehr Power für Project-B Teil 2 – Der Masterplan

Mein Masterplan 2014

Option 1

Verkaufen und mir einen E46 M3 CS kaufen ❤️

Nun ich hatte für beides gute Angebote bekommen, konnte es aber nicht übers Herz bringen.

 

Option 2

Ok, behalten und dann? Naja ich dachte an einem Motor Swap.

K20? Wäre der Integra dann wirklich schneller? Obwohl ein 6-Gang Getriebe sehr gut wäre…. Nee 8000€ für 30ps und 1-Gang mehr.

 

Komplett gemachter K24 😍 ?

Würde um die 350Ps und 330 Nm bringen…wenn Geld bloß keine Rolle spielen würde! Wer den einen oder anderen Beitrag von mir gelesen hat, dem ist folgendes bewusst: Ich mache keine halben Sachen! Daher habe ich mehrmals gerchnet und bin nie unter 20000€ gekommen. 😔

 

Option 3

B18C6 mit mehr Leistung? Kein Problem, schnall einen Turbo drauf! Kostet nicht viel und es gibt fertige Kits und tausende haben es schon gemacht. Aber mir geht es nicht um geradeaus schnell sein und aus der Kurve raus ist ein Turbo mit seiner Karftentfaltung nicht der große  Freund von einem Frontantrieb. Moderne Autos haben Software und Sensoren die alles machen. Die Leistungsentfaltung eines B18C6 als Saugmotor mit DOHC VTEC ist mit nichts zu vergleichen.

 

Option 4

B18C6 mit einem Kompressor. Nun es gibt einige Hersteller und Kits für diesen Motor. In meinem engen Freundschaftskreis gibt es einen Integra mit Jackson Racing Eaton Kompressor Kit. Fährt sehr gut, als ob man den 1800cc Motor auf 2200cc aufgebohrt hätte. Sehr gutes Ansprechverhalten. Leider ist keine Ladeluftkühlung vorgesehen und nicht so einfach machbar. Der Lader selber ist quasi die Ansaugbrücke und somit gibt es keine richtige Möglichkeit die aufgeladene Luft vor den Einlassventilen zu kühlen. Die Firma LHT bietet eine umgeschweißte ASB mit einem Wärmetauscher und Wasserpumpe an. In dem Fall meines Freundes kühlt es Ca. 15-18*C runter. Dies hilft, aber ich will mehr und die Roots Kompressoren „jaulen“ immer.

Option 5

B18C6 mit einem zentrifugal Kompressor. Bei den K-Motoren und in der Mazda Miata Scene wird sehr oft zu einem Rotrex Lader gegriffen. Es scheint sich auf Rundstrecke und sogar in der World Time Attack Serie bewährt zu haben. Großes Problem ist, das der B-Motor gegen den Uhrzeigersinn dreht und der Rotrexlader nur im Uhrzeigersinn betrieben werden darf. Rotrex Deutschland konnte mir nicht helfen, bzw. die Lösung wäre ein Umlenkgetriebe gewesen. Dies hört sich nach viel mechanische Verlustleistung und das typische Kompressor „jaulen“ an. Ich wollte beides nicht! Da hörte ich von einem Prototypen der Firma Kraftwerks aus der USA 😊👍

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.